Die Studienplatzklage mit Rechtsanwalt Daniel Schmidt.
Ihr Weg zum Wunschstudienplatz!

Die Studienplatzklage Medizin im klinischen Fachsemester.

Im klinischen Fachsemester gelten im Wesentlichen die Angaben, wie Sie sie zum ersten Fachsemester hinsichtlich der Kosten und des Ablaufs finden. Jedoch sind die Chancen für die Studienplatzklage Klinik als höher einzuschätzen, und es ist, um die Erfolgsaussicht zu optimieren, sehr wichtig, dass Sie sich auch regulär an allen Universitäten um die Zulassung zum Humanmedizinstudium im klinischen Fachsemester bewerben. Die Zulassungschancen sind in den klinischen Fachsemestern generell höher als im ersten Fachsemester, da hier weniger Bewerber / Kläger um die Zulassung konkurrieren.

Die Kläger, die eine Zulassung zum ersten klinischen Fachsemester erlangen möchten, haben in aller Regel im Ausland den ersten Abschnitt des Humanmedizinstudiums absolviert und möchten für die klinischen Fachsemester, die die Praxis am Patienten beinhalten, gern nach Deutschland wechseln. Denn sprachliche Barrieren verhindern den notwendigen Austausch zwischen Studierenden und Patienten. Auch ist die Qualität der Ausstattung häufig nicht mit der bundesdeutscher Kliniken vergleichbar. Darum zieht es viele Medizinstudierende im Ausland letztlich in die Heimat zurück. Und tatsächlich werden in jedem Semester zahlreiche Studienplätze ausgeurteilt, die diesen Studienplatzbewerbern bzw. Studienplatzklägern regelmäßig zukommen.

Bitte beachten Sie aber, dass es in der Vergangenheit teils Probleme mit der Anrechnung des im Ausland erworbenen Physikums gab. So ist jüngst aufgrund einer Veränderung des Curriculums in Bratislava die Anrechenbarkeit des dort erworbenen Physikums seitens des zuständigen Landesprüfungsamts angezweifelt worden. Dies aufgrund einer Namensänderung des Psychologiescheins, der um ein Semester vorverlegt worden ist. In dem Zuge wurde die Kennzeichnung 'final' weggelassen, worauf das LPA schlussfolgerte, dass vorklinisch noch weitere Leistungen in diesem Fach zu erbringen seien. Derlei Dinge zu klären, fordert Zeit. Insofern muss immer die Devise lauten: so früh wie möglich handeln! Dies gilt auch für die Kontaktaufnahme zum Anwalt, damit bereits womöglich während solcher Klärungsphasen keine Frist zur Antragstellung verpasst wird!

Werden alle Voraussetzungen erfüllt, die notwendigen Bewerbungen zum Studium im klinischen Teilabschnitt des Medizinstudiums erledigt, und ist das Budget nicht zu knapp - auch dies ein leider nicht unerheblicher Aspekt - dann bestehen im Weiteren gute Chancen, den Studienplatz in der Medizin für das Weiterstudium in der BRD auf dem gerichtlichen Wege zu erhalten.

Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie uns gern unter der Rufnummer 02191-24071! Wir stehen Ihnen für ein kostenloses, erstes Infogespräch gern zur Verfügung! Oder schreiben Sie uns an info@studienplatzklage-schmidt.de, wir rufen Sie gern zu einer Ihnen passenden Zeit zurück!

Denken Sie immer daran: es gelten bundesweit diverse Fristen, die es zu wahren gilt, damit Ihre Chancen auf Zulassung zum Studium der Humanmedizin Klinik steigen. Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren!






E-Mail
Anruf
Infos